HelmlampeDie Helmlampe ist weiter verbreitet, als man zunächst glauben möchte. Meistens assoziiert man mit diesem Leuchtmittel Bergleute oder ähnliche Berufe, die unter Tage arbeiten. Im praktischen Alltag wird die Helmlampe immer dann eingesetzt, wenn der Träger einerseits gute Beleuchtung braucht, andererseits aber die Hände zum Arbeiten frei haben muss. Darum gehört die Helmlampe heutzutage z. B. zur Standardausrüstung der Rettungskräfte wie Feuerwehr, Sanitäter oder Angehörige des Technischen Hilfswerks. Da bei solchen Einsätzen die Anforderungen an die Funktionsfähigkeit und Stabilität der Helmlampe hoch sind, werden nur Qualitätsmaterialien verwendet, die höchsten Ansprüchen gerecht werden. Eine der wichtigsten Kriterien an eine Helmlampe, die von Rettungskräften benutzt wird, ist der Explosionsschutz. Das Innere der Lampe ist hermetisch abgedichtet, sodass Funken, die bei Ein- und Ausschalten entstehen, nicht nach draußen gelangen können. Die Energieversorgung der Helmlampe erfolgte früher meist über Akkus, die am Gürtel der Arbeitskleidung befestigt wurden. Eine moderne Helmlampe benötigt nur wesentlich kleinere Akkus, die daher meist in die Lampe integriert sind.

Helmlampen in Industrie und Freizeit

Auch in einigen Bereichen bzw. Zweigen der Industrie gehört eine Helmlampe zur unerlässlichen Ausrüstung, besonders im Bergbau aber auch im Tiefbau, bei der Konstruktion von Tunneln oder U-Bahn-Tunnel u. Ä. Zunehmend gibt es aber auch Geräte im Angebot, die extra für den Einsatz in Sport und Freizeit konzipiert sind. So eine Helmlampe, die z. B. gerne von Radfahrern benutzt wird, muss natürlich anderen Anforderungen genügen. So spielt bei diesen Lampen der Tragekomfort wohl die wichtigste Rolle, d. h., die Helmlampe sollte möglichst leicht sein, gutes Licht geben und nicht drücken oder verrutschen. Dagegen sind die Ansprüche an Lampen, die z. B. von Bergsteigern und Höhlenforschern verwendet werden, fast genauso hoch wie die an Lampen für Rettungskräfte. Dabei hat der Verbraucher die Wahl zwischen einer breiten Palette von verschiedenen Modellen und Ausführungen in allen Preisklassen.

 

Bildquelle: Flickr, pingnews.com