kopflampe

Jede Art von Licht ist nützlich für den Menschen. Das Sonnenlicht reguliert den menschlichen Hormonhaushalt und weiterhin ist jedes Licht – künstliches sowie natürliches – wichtig, damit die Menschen sehen können. Durch das Einrichten von Nachtschichten wurde es nötig, auch mobile Leuchten zu konstruieren. Der bekannteste Vertreter dieser Geräte ist die Taschenlampe. Weniger populär hingegen ist die Kopflampe. Der Vorteil bei dem zuletzt genannten Gerät ist, dass der Nutzer trotzdem bei der Verwendung seine Hände frei hat und nutzen kann. Dadurch ist die Kopflampe sehr beliebt bei Handwerkern und Campern, denn in einigen Hausecken – zum Beispiel direkt unter dem Dach – ist es sehr umständlich, Lichtquellen zu beschaffen. Die Camper profitieren von der Kopflampe, weil es keine Seltenheit ist, dass sie zu spät zu ihrem Zeltplatz kommen und die Einrichtung im Dunkeln errichten müssen.

Outdoor-Sportler profitieren von dem Gerät

Doch nicht nur die Camper profitieren von den Outdoor-Anwendungsmöglichkeiten. Auch Wanderer und Bergsteiger bedienen sich gerne den Funktionen einer Kopflampe. Vor allem in den kälteren Jahreszeiten, wo die Sonne schon sehr früh untergeht, kann eine Kopflampe oftmals den Weg erhellen. Dadurch werden mögliche Hindernisse frühzeitig erkannt und der Wanderer kann sie umgehen und meiden. Auch Jogger leiden unter dem frühen Sonnenuntergang und beschaffen sich deshalb eine spezielle Kopflampe, welche den sportlichen Bedingungen standhält. Sehr nützlich ist dies, wenn die tägliche Route durch ein Waldstück führt. Denn dort befinden sich oft herausragende Wurzeln und Äste auf dem Weg. Mithilfe einer sportlichen Kopflampe kann der Läufer diese rechtzeitig erkennen.
Eine Kopflampe, welche für das Joggen verwendet wird, sollte jedoch einige spezifische Eigenschaften besitzen. Zum Beispiel sollte das Stirnband der Kopflampe schweißabsorbierend und am besten noch mit Gummimaterial versehen sein. Denn das Wichtigste bei einer solchen Kopflampe ist, dass sie durch die Erschütterungen des Laufens nicht herunterrutscht. Aus diesem Grund kann nicht jede beliebige Kopflampe verwendet werden. Einige Modelle sind vor allem für Heimarbeiten konstruiert. Die Stirnbänder dieser Geräte verfügen nur selten über zusätzliche Gummihalterungen.

 

Bildquelle: Flickr, Jason Jenkins.