LED StirnlampeStirnlampen gelten als sehr beliebter Ersatz für Taschenlampen. Besonders nützlich sind sie, wenn der Nutzer nebenbei seine Hände freihaben muss, denn die Leuchten werden mithilfe des Stirnbandes und einem eventuellen Überkopfband, am Kopf sicher und rutschfest montiert. Durch diese Befestigung kann der Nutzer weiterhin mit beiden Händen normal agieren, hat aber den zusätzlichen Vorteil des Lichtes. Die Technik der verschiedenen Stirnlampen-Modelle unterscheidet sich meistens in der Art der Lichtquelle, denn es gibt zwei verschiedene gängige Methoden: zum einen mit einer Halogenlampe oder das Modell der LED Stirnlampe. Die zweite Variante ist sehr viel energiesparender und dadurch auch leichter. Ein weiterer Vorteil der LED Stirnlampe ist, dass sie eine sehr viel längere Leuchtdauer besitzt. Jedoch existiert auch noch eine dritte Gruppe der Stirnlampen. Diese Art vereint die LED Stirnlampe mit der Halogenlampe. Denn diese sogenannten Hybrid-Stirnlampen besitzen LEDs sowie eine Halogenleuchte. Mithilfe eines Schalters kann zwischen den Leuchtarten gewechselt werden. Somit ist es möglich das Gerät wie eine LED Stirnlampe oder Halogenlampe zu verwenden.

LED Stirnlampe

Eigenschaften einer LED Stirnlampe

Jedoch weist eine LED Stirnlampe noch weitere Eigenschaften auf, welche die anderen Modelle nicht besitzen. Ein weiterer großer Unterschied zwischen den beiden großen Gruppen ist, dass eine Halogen-Lampe sehr viel weiter leuchtet, als ein LED Stirnlampe. Aus diesem Grund könnten diese Geräte in einigen Fällen eher von Vorteil sein. Jedoch ist für die meisten Anwender der Kurzleucht-Bereich einer LED Stirnlampe vollkommen ausreichend. Aus diesem Grund kaufen meistens nur die Menschen solche Geräte mit Halogenleuchtstoff, welche sie für berufliche Zwecke benötigen. Die meisten Sportler und Hobbyhandwerker vertrauen auf die LED Stirnlampe. Die dritte Gruppe – die Hybrid-Lampe – besitzt beide Eigenschaften, das Fernleuchten sowie die Kurzstreckenleuchtkraft der LED Stirnlampe. Welches Modell gekauft werden sollte, hängt vom jeweiligen Verwendungszweck ab.

 

Bildquelle: Wikimedia Commons, Petzl.